Mittwoch, 28. September 2022

Historiker über jüdische Weltgeschichte
Wolffsohn: Man kann das Ende des europäischen Judentums vorhersagen

Der aktuell steigende – sowohl verbale als auch existenzielle – Antisemitismus habe zum erneuten Beginn einer „ziemlich starken Auswanderungswelle aus Europa“ geführt, sagte der Historiker Michael Wolffsohn im Dlf. Ein Ende des europäischen Judentums erscheine deshalb leider wahrscheinlich und sei historisch irreversibel.

Köhler, Michael | 18. April 2022, 07:16 Uhr

Der Historiker Michael Wolffsohn
Der Historiker Michael Wolffsohn (imago / Uwe Steinert)