Donnerstag, 01. Dezember 2022

Tenor Ian Bostridge: "Tormento d'amore"
"Es geht um Ausdruck"

Ian Bostridge will nicht mit strahlend hohen Tönen beeindrucken. „Ich kann das gar nicht“, sagt er. Stattdessen stehe bei ihm der Ausdruck im Mittelpunkt. Im Interview zum neuen Album erzählt er, weshalb barocke Opernarien wie gute Lieder funktionieren.

Ian Bostridge im Interview mit Susann El Kassar | 02. Februar 2022, 22:05 Uhr

Ein Mann lehnt gegen eine weiße Säule. Er trägt einen schwarzen Anzug und lächelt. Es ist der Tenor Ian Bostridge.
Auf seiner neuen CD "Tormento d'amore" beschäftigt sich Ian Bostridge mit Opernairen aus der Barockzeit. (Eric Richmond)