Archiv

In memoriam Didier Lockwood (1956-2018)Didier Lockwood & Martial Solal, Jazzfest Berlin 1996

Didier Lockwood war einer der virtuosesten Repräsentanten der französischen Jazzgeiger-Tradition. Im Rockjazz war er ebenso zu Hause wie in traditionellen Stilen von Swing bis Bebop.

Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt | 20.02.2018

Didier Lockwood während eines Konzertauftritts
Didier Lockwood (imago stock&people)
Lockwood, Sohn einer französisch-schottischen Musikerfamilie, vereinte die Freiheit des modernen Jazz mit dem Biss der Fusion-Musik und der charmanten Leichtigkeit des Gypsy-Swing. Aus Anlass seines Todes ändern wir das Programm und senden ein Duo-Konzert vom Jazzfest Berlin 1996, das seinerzeit mit einem Frankreich-Schwerpunkt aufwartete und den Geiger mit seinem Landsmann, dem Pianisten Martial Solal präsentierte.
Die geplante Sendung mit "John Beasley's Monk'estra", einer Aufnahme vom letztjährigen Jazzfest Berlin am 5.11.2017, wird auf den 8.5.2018 verschoben.