Archiv

IndienDie größte Abstimmung der Welt

Es handelt sich um die größte Abstimmung der Welt: Rund 815 Millionen Wähler sind bei der Parlamentswahl in Indien aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Die ersten Wahllokale öffneten in den nordöstlichen Bundesstaaten Assam und Tripura. Auch ein Spross der Gandhi-Dynastie kämpft um Stimmen.

07.04.2014

Umfragen sehen die größte Indische Volkspartei BJP (Bharatiya Janata Party) klar in Führung. Der derzeit regierenden Kongresspartei prognostizieren Beobachter eine herbe Niederlage. Sie gehen davon aus, dass die Regierung mit einer schallenden Ohrfeige abgestraft wird, berichtet ARD-Korrespondentin Sandra Petersmann. Gründe hierfür sind Korruption, Inflation und ein eingebrochenes Wirtschaftswachstum.
Als aussichtsreichster Kandidat für das Präsidentenamt gilt der wohl umstrittenste Politiker des Landes: Narendra Modi. Kaum einer spaltete das religiöse und multikulturelle Land so sehr wie er. Auch ein Spross der Gandhi-Dynastie kämpft um Stimmen.
Die Wahl wird sich über fünf Wochen hinziehen. Mit dem Endergebnis wird am 16. Mai gerechnet.
Das vollständige Audio können Sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Angebot anhören.