Mittwoch, 28. Februar 2024

Archiv

Schriftstellerin Ingrid Noll
„Meine Menschenkenntnis sammelt sich immer mehr an“

Das Älterwerden habe auch positive Auswirkungen auf den Prozess des Schreibens, sagte die Schriftstellerin Ingrid Noll im Deutschlandfunk. „Ich kenne mittlerweile sehr viele Menschen und kann mir aus Hunderten ein neues Monster zusammensetzen.“

Drees, Jan | 21. Oktober 2022, 16:10 Uhr
Die Autorin Ingrid Noll und das Cover ihres Buches "Tea Time"
Ingrid Noll: „In der Schule war ich grottenschlecht und habe es nur durch kriminelle Energie geschafft, mit 18 Jahren Abitur zu machen.“ (Reante Barth / Diogenes Verlag)