Fall Aiwanger
Marina Weisband: Eine sehr befremdliche Debatte

Die grüne Kolumnistin Marina Weisband nennt es widerlich, dass seit einer Woche über den Fall Aiwanger geredet werde, aber Konsequenzen ausgeblieben seien. Wenn Markus Söder nicht handele, sei für ihn der Umgang mit Antisemitismus offenbar sekundär.

Schmidt-Mattern, Barbara | 02. September 2023, 07:15 Uhr
Ukrainian born Jew Marina Weisband delivers a speech at the German Federal Parliament, Bundestag, at the Reichstag building in Berlin, Germany, Wednesday, Jan. 27, 2021 during a special meeting commemorating the victims of the Holocaust on the International Holocaust Remembrance Day. (AP Photo/Markus Schreiber)
Die grüne Publizistin Marina Weisband kritisiert den politischen Umgang mit dem Fall Aiwanger. Als Jüdin sehe sie mit Sorge, wie bestimmte Grenzen aufgeweicht würden. (picture alliance / AP / Markus Schreiber)