Freitag, 23. Februar 2024

Wehrbeauftragte Eva Högl
„Das können wir der Bundeswehr nicht länger zumuten“

Lange wurde nicht in die Bundeswehr investiert. Doch mit dem russischen Angriff auf die Ukraine hat in der Politik und der Gesellschaft ein Umdenken eingesetzt. Geld allein reiche aber nicht, findet die Wehrbeauftragte Eva Högl (SPD).

Barenberg, Jasper | 15. März 2023, 06:50 Uhr
Eva Högl (SPD), Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, spricht bei ihrem Truppenbesuch mit Soldatinnen und Soldaten. Wehrbeauftragte Högl besucht das Objektschutzregiment der Luftwaffe "Friesland".
Flott müsse die Aufrüstung der Bundeswehr gehen, fordert die Wehrbeauftragte des Bundestag, die Sozialdemokratin Eva Högl. (picture alliance / dpa / Sina Schuldt)