Montag, 25. September 2023

Rüstung
Iran hat nach eigenen Angaben eine Hyperschallrakete fertiggestellt

Der Iran verfügt nach eigenen Angaben über eine eigene Hyperschallrakete.

06.06.2023

    Iran, Teheran: Die "Fattah"-Rakete wird bei einer Zeremonie enthüllt. Die Rakete namens "Fattah" mit einer Geschwindigkeit von 13 bis 15 Mach (16 000 bis 18 500 Stundenkilometer) könne Ziele bis zu 1400 Kilometern Entfernung erreichen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Irna.
    Iran stellt erste Hyperschallrakete vor. (Hossein Zohrevand/Tasnim News Agency/AP/dpa)
    Staatsmedien verbreiteten Fotos der Rakete. An der Präsentation der neuen Waffe durch Luftstreitkräfte der Revolutionsgarden nahm auch Präsident Raisi teil.
    Der Westen sieht im iranischen Militär- und Raketenprogramm eine Gefahr für den Nahen Osten und die Golfregion. Die Führung des islamischen Landes weist das zurück. Teheran behauptet, dass das Programm der Verteidigung und zivilen Zwecken diene. Es gibt aus dem Iran jedoch immer wieder Drohungen gegen Israel. Viele iranische Politiker sprechen dem Land das Existenzrecht ab. Israel sieht darin eine existenzielle Bedrohung.
    Hyperschallraketen fliegen mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit. Wegen des hohen Tempos können sie nur schwer von Flugabwehrsystemen abgefangen werden.
    Diese Nachricht wurde am 06.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.