Samstag, 15.12.2018
 
Seit 09:10 Uhr Das Wochenendjournal
StartseiteKonzertdokument der WocheKlavierabend mit Dudana Mazmanishvili 17.01.2016

Klavier Festival Ruhr 2015Klavierabend mit Dudana Mazmanishvili

Hochbegabt ist sie in jeder Hinsicht: Dudana Mazmanishvili, geboren in der georgischen Hauptstadt Tiflis, spricht sechs Sprachen, und spielt phänomenal Klavier. Der Kritiker Harris Goldsmith bezeichnete sie nach ihrem New Yorker Debüt als "Entdeckung des Jahres".

Vorgestellt von Michael Kuhlmann

Die junge Pianistin Dudana Mazmanishvili sitzt in einem langen roten Kleid vor einem Flügel (Deniz Saylan / C. Bechstein AG)
Eine aufregende Interpretin: die Pianistin Dudana Mazmanishvili (Deniz Saylan / C. Bechstein AG)

Die junge Pianistin, die zahlreiche international renommierte Klavierwettbewerbe gewonnen hat, wurde kürzlich von der Regierung ihres Heimatlandes zum "Kulturattaché Georgiens in Deutschland" ernannt. Am 22. April 2015 gab Dudana Mazmanishvili ihr Debüt beim Klavier-Festival Ruhr im Kammermusiksaal des Martinstifts in Moers. 

Alexander Skrjabin
Zwei Etüden

 

Johannes Brahms
Drei Intermezzi, op. 117
Variationen und Fuge über ein Thema von Händel, op. 24

 

Sergej Rachmaninow
Bearbeitungen von Werken Franz Schuberts, Felix Mendelssohn Bartholdys, Fritz Kreislers und Nikolai Rimsky-Korsakows
Variationen über ein Thema von Corelli d-Moll, op. 42

Dudana Mazmanishvili, Klavier

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk