Samstag, 04. Dezember 2021

Politikwissenschaftler KorteKoalition mit Lernkurve - Intervie Prof. Korte, Uni Duisburg-Essen

Der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte glaubt, dass von der künftigen Bundesregierung Fortschritt zu erwarten ist. In den Verhandlungen hätten SPD, Grüne und FDP bewiesen, dass sie bereit seien, Verantwortung zu übernehmen und voneinander zu lernen. Dennoch werde es Streit geben, vor allem beim Thema Geld, denn „wer Gestaltungsziele formuliert, ist auch bereit, über Unterschiede zu diskutieren“.

Hennig, Malte | 24. November 2021, 23:23 Uhr

Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler und Professor an der Universität Duisburg-Essen
Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler und Professor an der Universität Duisburg-Essen (Imago)