Kommentar zu Polen
PiS macht Wahlkampf auf Kosten der Ukraine

Für Polen seien die jüngsten Äußerungen von Regierungschef Mateusz Morawiecki eine außenpolitische Katastrophe, kritisiert Martin Adam. Der Minsterpräsident hatte gesagt, sein Land werde der Ukraine keine Waffen mehr liefern. Ein Wahlkampfmanöver.

Adam, Martin | 21. September 2023, 19:08 Uhr
Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki in einer Umarmung mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vor den Fahnen beider Länder.
Ein Bild aus besseren Zeiten, als der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki sich mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj noch solidarisch zeigte. (picture alliance / Zumapress / Pool / Ukrainian Presidentia)