Dienstag, 16. August 2022

Archiv


Kraftwerk im MoMA

Die Elektronikformation Kraftwerk hat ihre Musik schon mehrfach im Kunstkontext präsentiert und aufgeführt, etwa auf der Biennale in Venedig 2005 und im letzten Oktober, als das Münchener Lenbachhaus der Band eine Ausstellung mit 3D-Videoinstallationen widmete. Jetzt stürmen die Düsseldorfer Menschmaschinen das New Yorker Museum of Modern Art, MoMA.

Von Claudia Sarre | 13.04.2012

    Am Dienstag öffnete im MoMA PS1 eine Retrospektive über die Geschichte der Band und ihren Einfluss auf die Kultur. Dazu tritt Kraftwerk an acht Abenden hintereinander auf und spielt jeweils ein Album. Ist das Werk der Band also reif fürs Museum? An Besuchern mangelt es jedenfalls nicht, an Tickets war in N Y kaum zu gelangen, Claudia Sarre brauchte keins, sie war als Berichterstatterin für Corso vor Ort.