Mittwoch, 05. Oktober 2022

Archiv


Krank vor Angst

Es ist gut, auf sich zu achten. Ein jährlicher Check-up beim Hausarzt macht Sinn. Ebenso sinnvoll ist es, auf ungewöhnliche Zeichen des Körpers zu reagieren und zum Arzt zu gehen. Bei manchen Menschen aber nimmt die Sorge um die eigene Gesundheit ein erhebliches Ausmaß an.

Moderation: Martin Winkelheide | 24.05.2011

    Sie haben Angst, sie könnten unter einer unentdeckten ernsthaften Erkrankung leiden. Jeden Tag drehen sich die Gedanken um mögliche Krankheiten. Und das, obwohl sie es eigentlich nicht wollen. Menschen, die unter Krankheitsangst leiden, versuchen oft, ihre Angst zu bekämpfen. Sie suchen nach Informationen im Internet. Immer wieder gehen sie zu Ärzten und lassen sich untersuchen. Aber selbst wenn ein Arzt zuverlässig die befürchtete Krankheit ausschließen kann – der beruhigende Effekt ist oft nur von kurzer Dauer. Die immer wieder auftretenden Ängste sind belastend und lähmend.

    Krankheitsängste – Fachleute sprechen von "Hypochondrie" - galten lange Zeit als schwer zu behandeln. Das hat sich geändert. Es gibt inzwischen spezielle Behandlungsangebote - auch für Patienten mit sehr ausgeprägten Krankheitsängsten.

    Reportage: Hypochondrie - Über die lähmende Dauerangst, krank zu sein

    Links:

    Verhaltenstherapie-Ambulanz der Goethe-Universität Frankfurt am Main

    Studie zur Krankheitsangst

    Neurologen und Psychiater im Netz zu Angststörungen

    Studiogast:

    Dr. Florian Weck, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut an der Verhaltenstherapie-Ambulanz der Goethe-Universität Frankfurt

    Aktuelle Informationen aus der Medizin:

    Martin Winkelheide: EHEC-Erreger breiten sich weiter aus - mindestens 80 Menschen sind zum Teil schwer erkrankt. Interview: Gerard Krause, Leiter der Infektionsepidemiologie am Robert Koch-Institut Berlin

    Michael Engel: Lautsprecher im Innenohr - eine neuartige Hörprothese für Menschen mit Mittel- und Innenohrschwerhörigkeit wurde erstmals eingesetzt

    Martin Winkelheide: Die Zeckensaison hat begonnen - in Baden-Württemberg sind in diesem Jahr bereits sieben FSME-Erkrankungsfälle eingetreten. Interview mit Dr. Jochen Süss, Leiter des Nationalen Referenzlabors für durch Zecken übertragene Krankheiten am Friedrich-Loeffler-Institut in Jena

    Radiolexikon Gesundheit
    Mirko Smiljanic: Radiolexikon: Retina-Implantat