Sonntag, 02. Oktober 2022

Archiv

Kritik
Die besten 7 Bücher für junge Leser im November

Eine Jury aus 29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser.

01.11.2014

    Auf der Buchmesse in Leipzig schauen sich Besucher in der Kinderbuchhandlung Bücher an, aufgenommen am 17.03.2013. Foto: Waltraud Grubitzsch
    Was gibt's Neues für Kinder? (dpa/Waltraud Grubitzsch)
    Zubert
    Von Charlie Sutcliffe
    Aus dem Englischen von Susanne Koppe
    Peter Hammer Verlag, 32 Seiten, EUR 16,90/SFr 24,90
    ab 5
    Zuberts Mutter liefert Blumen an die vornehmsten Londoner Hotels und gewöhnlich wartet er gelangweilt in der Lobby. Doch diesmal, im Savoy, kommt es anders: Zubert entdeckt einen Schwarm von Zwingelzwangels, die Hilfe brauchen. Hotelinspektoren haben sich angekündigt, penible Herren, die prüfen, ob alles tipptopp ist. Aber gar nichts ist tipptopp! - Charmante Mischung aus Manga-Ästhetik und Nostalgie.
    Der kleine Fischer Tong
    Von Chen Jianghong
    Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
    Moritz Verlag, 48 Seiten, EUR 18,-/SFr 25,40
    ab 6
    Schon sein Vater hatte ihn gewarnt, bei dunklen Wolken am Himmel aufs Meer hinauszufahren. Doch der kleine Tong tut es dennoch. Was er an diesem Tag aus der See holt, wird sein Leben verändern: Ein Skelett! Es ist ein trauriges Skelett und Tong nimmt sich seiner an. Und dann geschieht etwas, mit dem keiner gerechnet hat: Das Skelett verwandelt sich zurück in einen Menschen! Tong hat einen Begleiter, einen Beschützer, einen Freund. - Ein Bilderbuch für große Augen.
    Mein Vater, der Pirat
    Von David Calì und Maurizio A.C. Quarello (Bilder)
    Aus dem Italienischen von Edmund Jacoby
    Verlagshaus Jacoby & Stuart, 48 Seiten, EUR 14,95/ SFr 21,90
    ab 8
    Der Vater des Jungen ist meistens unterwegs, denn er ist Pirat. Mit seinen Piratenkumpanen macht er die Weltmeere unsicher und hebt verborgene Schätze. So jedenfalls hat er es seinem Sohn erzählt. Aber eines Tages stellt sich auf dramatische Weise heraus, dass der Vater gar kein Pirat ist, sondern im Ausland unter Tage arbeitet, weil er in der Heimat keine Arbeit gefunden hat.
    Der Yark
    Von Bertrand Santini und Laurent Gapaillard (Illustration)
    Aus dem Französischen von Edmund Jacoby
    Verlagshaus Jacoby & Stuart, 75 Seiten, EUR 12,95/SFr 18,90
    ab 8
    Der Yark ist ein schreckliches Ungeheuer, das gerne kleine Kinder frisst. Aber nur die artigen Kinder sind für das Monster genießbar; die frechen und bösen bekommen ihm gar nicht. Und da liegt das Problem: Auf der Welt gibt es immer weniger artige Kinder. Die Suche nach essbaren Kindern wird immer schwieriger. Die Musterknaben, die auf seinem Wunschzettel stehen, sind einfach zu schlau.
    Das Blubbern von Glück
    Von Barry Jonsberg
    Aus dem Englischen von Ursula Höfker
    cbt Verlag, 253 Seiten, EUR 14,99/SFr 21,90
    ab 10
    Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen - Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach. Denn wohin Candice auch sieht - an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein.
    Zebrawald
    Von Adina Rishe Gewirtz
    Aus dem Englischen von Alexandra Ernst
    cbt, 224 Seiten, EUR 12,99/SFr 18,90
    ab 10
    Nichts wünscht sich Annie mehr, als ihrem Vater zu begegnen. Doch das ist unmöglich, denn Andrew Snow ist tot. Deshalb denkt sich die Elfjährige mit ihrem Bruder die tollsten Geschichten über ihn aus, im Zebrawald hinter dem Haus ihrer Großmutter. Gran spricht nie über Andrew Snow, aber Gran redet sowieso nicht viel, und in letzter Zeit noch weniger.
    Das nachtblaue Kleid
    Von Karen Foxlee
    Aus dem Englischen von Beatrice Howeg
    Verlag Beltz & Gelberg, 333 Seiten, 17,95 Euro/SFr 26,30
    ab 13
    Etwas Schreckliches ist passiert. Ein Mädchen ist verschwunden. Es trug in dieser unerträglich schwülen Nacht das magische Kleid. Ist es Rose oder Pearl? Karen Foxlee erzählt in diesem Roman weit mehr als die Geschichte eines Mädchens, das seinen Platz in der Welt sucht. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verrat vor der Kulisse des tropischen Regenwaldes von Australien. Ein Meisterwerk, bewegend und von großer Intensität.