Montag, 03. Oktober 2022

Archiv

Kulturspaziergang durch Padua
Unter dem Magnolienbaum

Die oberitalienische Stadt Padua hat eine eigene Identität. Die Nachbarschaft zu Serenissima Venedig schmälert in keiner Weise die Konzentration interessanter Zeugnisse der Kulturgeschichte in der Universitätsstadt. Die Kunstjournalistin Cristiana Coletti führt im Gespräch durch die Stadt.

Cristiana Coletti im Gespräch mit Andreas Stopp | 29.11.2015

    Der Prato de la Valle in Padua bei Nacht.
    Der Prato de la Valle in Padua bei Nacht. (imago/stock&people/Xinhua)
    Große Namen wie Galilei, Tizian, Giotto und Petrarca sind in verschiedenster Weise mit Padua verbunden. Der Geist der Freiheit dort ermöglichte es den Künstlern, Wissenschaftlern und Dichtern, ihre Gedanken zu entwickeln und sie den nachfolgenden Generationen zu übereignen.
    Cristiana Coletti ist Kunstjournalisten und besucht Padua regelmäßig.
    Das gesamte Gespräch mit Cristiana Coletti können Sie mindestens sechs Monate in unserer Mediathek hören.