Kanada
Literatur-Nobelpreisträgerin Alice Munro im Alter von 92 Jahren gestorben

Literatur-Nobelpreisträgerin Alice Munro ist tot.

15.05.2024
    Die kanadische Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro am 10. Oktober 2013 lächelnd.
    Die kanadische Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro im Jahr 2013, also sie den Literatur-Nobelpreis bekam. Jetzt ist sie im Alter von 92 Jahren gestorben. (Derek Shapman / Handout / dpa)
    Sie starb im Alter von 92 Jahren, wie die kanadische Zeitung "Globe and Mail" unter Berufung auf ihre Familie berichtet. Mittlerweile hat ihr Verlag den Tod bestätigt. Die Autorin aus dem Süden Kanadas galt als "Meisterin der zeitgenössischen Kurzgeschichte" und hat mehr als zehn Bände mit Erzählungen veröffentlicht. Ihre Geschichten beginnen oft an einer unerwarteten Stelle, anschließend wird die Erzählung chronologisch rückwärts oder vorwärts entwickelt.
    In Kanada und im englischsprachigen Raum ist Alice Munro eine Bestsellerautorin. Im Jahr 2009 erhielt sie den renommierten Booker Prize und zwei Mal den wichtigsten kanadischen Literaturpreis, den Giller Prize. 2013 folgte dann der Literatur-Nobelpreis. Munros Kurzgeschichte "The Baer Came over the Mountain", erschienen 2003, lieferte die Vorlage für den Film "An ihrer Seite".
    Eine Würdigung von Alice Munro anlässlich ihres 90. Geburtstages finden Sie hier.
    Diese Nachricht wurde am 15.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.