Montag, 15. April 2024

Lukaschenkos Zukunft
Was wirklich hinter der hohen Wahlbeteiligung in Belarus steckt

Belarus hat am 25. Februar ein neues Parlament gewählt. Oppositionelle Kandidaten sowie die Stimmabgabe aus dem Ausland waren verboten. Doch trotz einer Wahlbeteiligung von 73 Prozent scheint Machthaber Lukaschenkos Einfluss langsam zu schwinden.

Sawicki, Peter | 26. Februar 2024, 09:17 Uhr
Des belarussische Präsident Alexander Lukaschenko bei der Stimmabgabe während der Parlamentswahlen in einem Wahllokal in Minsk, 25. Februar 2024.
Machthaber Lukaschenko, der seit 30 Jahren Präsident in Belarus ist, will 2025 noch einmal antreten. (AFP / Belarusian presidential press service)