Samstag, 20. April 2024

Russland
Memorial-Vorsitzender Orlow zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt

Ein russisches Gericht hat den Menschenrechtsaktivisten Oleg Orlow zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

27.02.2024
    Oleg Orlow von Memorial im Gerichtsgebäude in Moskau.
    Die russische Justiz Oleg Orlow verurteilt. (Archivbild) (AFP / KIRILL KUDRYAVTSEV)
    Der 70-Jährige habe die russischen Truppen diskreditiert, hieß es. Orlow hatte den Angriff auf die Ukraine kritisiert. Er ist Vorsitzender der Menschenrechtsorganisation Memorial. In Russland wurde sie von den Behörden vor etwa drei Jahren aufgelöst.
    Diese Nachricht wurde am 27.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.