Sonntag, 03. Juli 2022

Archiv

Musik und Fragen zur Person
Die Dichterin und Übersetzerin Ilma Rakusa

Ilma Rakusa, 1946 in der Slowakei geboren, lebt als Schriftstellerin, Übersetzerin und Publizistin in Zürich. Ihr Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie erhielt unter anderem den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung und den Adelbert-von-Chamisso-Preis.

Im Gespräch mit Michael Langer | 29.10.2017

In ihrem Buch mit dem Titel "Mehr Meer. Erinnerungspassagen“ schildert sie ihre Kindheit und Jugend in Mitteleuropa, das nach dem Zweiten Weltkrieg neue politische und kulturelle Konturen bekam. Ihr Blick reicht dabei nach Osten und Westen, von St. Petersburg bis nach Paris. Ilma Rakusa erinnert sich an ihre slowenisch-ungarischen Wurzeln und an die wichtigen Stationen ihres Lebens: Budapest und Ljubljana, Zürich und Triest.