Sonntag, 22. Mai 2022

Archiv

Musik und Fragen zur Person
Die Lyrikerin Monika Rinck

"Von Honigprotokollen und dem Hasenhass" - die Titel ihrer Gedichtbände sind selbst schon Lyrik: Monika Rinck zählt zu den originellsten zeitgenössischen deutschen Dichterinnen.

Im Gespräch mit Joachim Scholl | 23.02.2020

Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
Die Lyrikerin und Essayistin Monika Rinck (picture alliance / dpa / Patrick Seeger)
Vor mehr als 20 Jahren erschien der erste Gedichtband von Monika Rinck "Neues von der Phasenfront", schon damals zeigte sich ihr ausgesprochener Sinn für Wortwitz und vertrackte Spracharrangements.
Nach vielen Preisen, Stipendien - manchmal mehrere in einem Jahr - hat die Lyrikerin in diesem Jahr auch essayistisch Bilanz gezogen, eine spritzige zudem: "Champagner für die Pferde" heißt Monika Rincks jüngstes Buch - auch davon lassen sich die "Zwischentöne" inspirieren.