Donnerstag, 28. September 2023

Deutschland
Nächtliche Chance für Blick auf Polarlichter

Infolge eines Sonnensturms könnten auch über Deutschland in der Nacht zum Dienstag Polarlichter zu sehen sein. In welchem Zeitraum und in welcher Region dies möglicherweise der Fall sein werde, sei noch unklar, sagte Carolin Liefke von der Vereinigung der Sternfreunde in Heppenheim.

18.09.2023

    Ein Polarlicht leuchtet am Nachthimmel.
    Ein Polarlicht im März 2016 nahe Lietzen in Brandenburg (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)
    Eventuell würden die Polarlichter erst tagsüber am Dienstag erscheinen und seien dann gar nicht zu sehen. Die besten Chancen hätten Menschen auf dem Land bei klarem Himmel. In den hellen Großstädten fielen Polarlichter weniger auf.
    Die Sonnenaktivität hat in den vergangenen Monaten zugenommen - mehr Sonnenstürme entstehen. Im Norden Deutschlands waren etwa im März bereits Polarlichter zu sehen. Ursache sind Sonneneruptionen, bei denen es zu einem sogenannten koronalen Massenauswurf Richtung Erde kommt, der aus Elektronen, Protonen und Atomkernen besteht. Weil Bestandteile des Plasmas elektrisch geladen sind, wechselwirken sie mit dem Erdmagnetfeld und stauchen es quasi zusammen. Durch magnetische Kurzschlüsse im Schweif des Erdmagnetfeldes werden Teilchenströme in die Polarregionen erzeugt, die die Luftteilchen zum Leuchten anregen, was als Polarlicht sichtbar wird.
    Diese Nachricht wurde am 18.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.