Archiv

Oslo
NATO-Staaten diskutieren Format für engere Zusammenarbeit mit Ukraine

In der NATO wird angesichts des Beitrittswunsches der Ukraine über ein neues Format für die Zusammenarbeit während der Übergangsphase nachgedacht.

01.06.2023
    NATO-Generalsekretär Stoltenberg spricht mit den Außenministern der Mitgliedsstaaten. Hinter ihnen die Landesfahnen.
    NATO-Generalsekretär Stoltenberg beim Treffen mit den Außenministern in Oslo. (AP / Sergei Grits)
    Man habe darüber diskutiert, die bestehende NATO-Ukraine-Kommission zu einem neuen NATO-Ukraine-Rat aufzuwerten, sagte Generalsekretär Stoltenberg nach einem Treffen der Außenminister in Oslo. Ein solches gemeinsames Beratungsforum wäre ein wichtiger Schritt, um mit der Ukraine auf Augenhöhe Schlüsselfragen der Sicherheit diskutieren zu können.
    Der Vorschlag gilt als eine Möglichkeit, der Ukraine beim Gipfeltreffen im Juli in Litauen entgegenzukommen. Präsident Selenskyj erhofft sich dann eigentlich eine konkrete Perspektive für den NATO-Beitritt seines Landes. Länder wie Deutschland und die USA wollen diese aber bislang nicht geben. Als ein Grund gelten Sorgen vor den Reaktionen Russlands.
    Diese Nachricht wurde am 01.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.