Dienstag, 12.11.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteSpielweisenKarrieresprungbrett in Gütersloh30.10.2019

“Neue Stimmen”-WettbewerbKarrieresprungbrett in Gütersloh

„Neue Stimmen“ will mehr sein als ein Wettbewerb. „Entdecken, fördern, Netzwerke knüpfen“ hat er sich auf die Fahnen geschrieben. Und doch träumen die jungen Gesangstalente sicher alle davon einen der begehrten Preise zu gewinnen und in Gütersloh vielleicht die ganz große Karriere zu starten.

Von Sylvia Systermans

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Guetersloh, 24. Oktober 2019: Die Finalisten der Neuen Stimmen 2019 in der Stadthalle stehen fest (vl): Long Long, Jamez McCorkle, Natalia Tanasii, Slavka Zamecnikova, Yende Nombulelo, Enkelada Kamani, Anna El-Kashem, Helene Carpentier, Bongani Kubheka und Domen Krizaj. (Besim Mazhiqi)
Die Finalisten beim Neue Stimmen-Wettbewerb 2019 in Gütersloh (Besim Mazhiqi)
Mehr zum Thema

China International Music Competition Preisregen wie aus dem Nichts

Königin-Elisabeth-Wettbewerb Violine royal

Sie alle brennen für ihren Traum von den großen Opernbühnen, dem Festengagement, der Solokarriere. Und sie hoffen, dass sie der Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" ihrem Traum ein Stück näherbringt. Mehr als 1400 Sängerinnen und Sänger aus über 80 Ländern haben sich in diesem Jahr in weltweiten Vorrunden der Jury von "Neue Stimmen" gestellt. Rund 40 erhielten die Einladung nach Gütersloh. Drei Sängerinnen und drei Sänger wurden im Finale mit den Duisburger Philharmonikern schließlich zu Preisträgern gekürt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk