Sonntag, 04. Dezember 2022

Erdbebenfolgen
Afghanistan ohne Hoffnung

Ende Juni 2022 bebte im Südosten Afghanistans die Erde. Die Folgen waren und sind verheerend: mindestens tausend Tote, unzählige Verletzte, Dörfer dem Erdboden gleichgemacht. Die Taliban sind auf ausländische Hilfe angewiesen, doch sie scheinen unbeweglich - auf Kosten der Menschen in ihrem Land.

Hornung, Peter | 20. Juli 2022, 18:40 Uhr

Afghanistan, Khost: Zwei Jungen sitzen in der Nähe ihres Hauses, das bei einem Erbeben zerstört wurde. Bei einem schweren Erdbeben in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion ist die Zahl der Verletzten und Todesopfer weiter gestiegen.
Bei einem schweren Erdbeben in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni kamen in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion viele Menschen um, zahlreiche Kinder wurden zu Waisen. (Uncredited/AP/dpa)