Sonntag, 19. Mai 2024

Luftraumverletzung
Polens Außenminister informiert Nato-Generalsekretär Stoltenberg

Nach der Verletzung des polnischen Luftraums durch einen russischen Marschflugkörper haben Polen und die Nato mögliche Schutzmaßnahmen erörtert.

26.03.2024
    Stoltenberg steht neben einer NATO-Flagge hinter einem Rednerpult.
    NATO-Generalsekretär Stoltenberg wurde in Polen über die Luftraumverletzung durch Russland informiert. (Archivbild) (AFP)
    Bei einem Gespräch zwischen Außenminister Sikorski und Nato-Generalsekretär Stoltenberg ging es nach offiziellen Angaben darum, wie die Sicherheit des polnischen und alliierten Luftraums verstärkt werden kann. Außerdem sei Stoltenberg über die Einzelheiten des Vorfalls informiert worden. 
    Russland hatte nach polnischen Angaben bei den Raketenangriffen auf die Westukraine am Sonntagmorgen kurzzeitig den Luftraum des Nato-Mitglieds Polen verletzt. Schon Ende Dezember sei eine russische Rakete durch den polnischen Luftraum geflogen.
    Diese Nachricht wurde am 26.03.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.