Dienstag, 21. Mai 2024

Angriffe auf Politiker
Nicht neu, aber oft unter dem medialen Radar

Derzeit häufen sich Angriffe gegen Politiker. Das sei kein neues Phänomen, laufe aber oft unter dem medialen Radar, sagt Journalist Michael Kraske. Das liege auch an blinden Flecken durch ausgedünnten Lokaljournalismus.

Michael Kraske im Gespräch mit Antje Allroggen | 08.05.2024
"Kein Platz für Hass" steht auf einem Schild, bei einer Demonstration gegen die extreme Rechte und zur Verurteilung von Angriffen auf Politiker und insbesondere gegen Matthias Ecke, Europaparlamentsabgeordneter der SPD
Es gebe organisierte Gruppen, die Hass schüren - im digitalen Raum wie auf der Straße, so Journalist Kraske. Und es gibt gegenbewegungen: Nach dem Angriff auf den SPD-Politiker Matthias Ecke gingen in Berlin und Dresden Tausende Menschen gegen Gewalt auf die Straße (IMAGO / IPON )