Unabhängigkeit der Justiz
Der Fall des rechtsextremen Richters Jens Maier

Die Justiz ist vor rechtsextremen Tendenzen nicht gefeit. Bisher gibt es nur einzelne Fälle, wie den des Richters und ehemaligen AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier. Dieser wirft grundsätzliche Fragen zum Umgang mit extremistischen Robenträgern auf.

Fiebig, Peggy | 04. Oktober 2023, 18:40 Uhr
Der Richter Jens Maier sitzt am 10.06.2016 vor Beginn einer mündlichen Verhandlung im Landgericht in Dresden (Sachsen) auf seinem Platz.
Jens Maier, ehemaliger AfD-Politiker, wurde in den Ruhestand versetzt. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entscheidet, ob er erneut als Richter in Sachsen tätig sein darf. (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)