Archiv

Referendum über AKW in Belene gescheitert

In Bulgarien hat die Regierung den Bau eines Reaktors in Belene gestoppt, weil der russische Lieferant für Atomstromexport zu viel Geld verlangte. Die oppositionellen Sozialisten haben ein Referendum initiiert, um den Bau zu erzwingen. Doch die Befragung ist gescheitert.

Von Ralf Borchard | 28.01.2013

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 28. Juni 2013 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.