Montag, 22. April 2024

Vor dem EU-Gipfel
Scholz: "Ukraine solange unterstützen wie erforderlich"

Die EU stehe weiterhin geschlossen an der Seite der Ukraine. Das hob Olaf Scholz in seiner Regierungserklärung zum EU-Gipfel hervor. Er begrüßte den Plan, mit den Zinserträgen eingefrorener russischer Kapitalvermögen Munition zu finanzieren.

Münchenberg, Jörg | 20. März 2024, 13:27 Uhr
Olaf Scholz steht an einem Redepult und gestikuliert.
"Wenn der russische Präsident glaubt, dass er diesen Krieg nur aussitzen muss und wir schwächeln werden in unserer Unterstützung , dann hat er sich verrechnet", sagte Scholz in seiner Regierungserklärung. (Imago / photothek / Janine Schmitz)