Archiv

Schwerpunktthema
Lungenkrebs

Einige Formen von Lungenkrebs gelten als besonders aggressiv. Gleichzeitig sind spät entdeckte Tumore auch besonders schwierig zu behandeln. In den letzten Jahren sind neue Behandlungsoptionen für Lungenkrebspatienten entwickelt worden.

Moderation: Martin Winkelheide | 21.01.2014
    Ein Mann raucht eine Zigarette.
    Ein Mann raucht eine Zigarette. (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)
    Sie sind das Ergebnis einer systematischen Suche nach den genetischen Unterschieden zwischen gesunden Zellen und Krebszellen. Forscher wollen so neue Angriffspunkte für gezielt wirkende Medikamente finden. Die Vision: Eine maßgeschneiderte Therapie für jeden einzelnen Patienten. Abhängig von den jeweils typischen Veränderungen im Erbgut seiner Krebszellen.
    Studiogast:
    Prof. Dr. med. Jürgen Wolf, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Integrierte Onkologie, CIO, Universitätsklinikum Köln
    Aktuelle Informationen aus der Medizin
    Michael Engel
    Jeder zweite versteht seinen Arzt nicht -
    Die Patientenuniversität Hannover will das ändern
    Hellmuth Nordwig
    Gehirnerschütterung oder nicht?
    Nach Sportunfällen könnte ein neuer Bluttest rasch für Gewissheit sorgen
    Carsten Schroeder
    Kollegengespräch
    Kann rohes Rindfleisch wirklich Darmkrebs begünstigen?
    Eine aktuelle Forschungs-Hypothese auf dem Prüfstand
    Radiolexikon Gesundheit
    Lisa von Prondzinski
    Verschlucken
    Hörertel.: 00800.4464 4464
    Hörerfax: 00800.4464 4465
    sprechstunde@deutschlandfunk.de