Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

SportgesprächDer perfekte Moment?

Die Dopingskandale der vergangenen Jahre haben dem Radsport vor allem in Deutschland ein Negativimage beschert. Das soll jetzt anders werden - mit erfolgreichen deutschen Fahrern und einem neuen deutschen Sponsor. Der perfekte Moment, um den Radsport wiederzubeleben?

Zum Wiedereinstieg eines deutschen Sponsors in den Profiradsport | 11.01.2015

Mehrere Radsportler vom Team «Giant-Alpecin» stehen am 07.01.2015 in Berlin während der offiziellen Vorstellung des Radsport-Teams nebeneinander.
Mit Alpecin steigt zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder ein deutscher Sponsor in den Profiradsport ein. (Lukas Schulze / picture alliance / dpa)
Erfolgreiche deutsche Fahrer wie Marcel Kittel und John Degenkolb haben sich in den letzten Jahren für den Kampf gegen Doping stark gemacht. Sie fahren für das Team Giant-Alpecin. Mit dem Shampoohersteller gibt es nach fünf Jahren wieder einen deutschen Sponsor im Profiradsport und ein Team mit deutscher Lizenz. Gleichzeitig hat die ARD bekannt gegeben, dass sie die Tour de France wieder live übertragen wird.
Der perfekte Moment, den Radsport nach den Dopingskandalen mit sauberen Leistungen wieder zu beleben? Darüber reden im Sportgespräch
  • Brian Cooksen, Präsident des Radsportweltverbandes UCI
  • Marc Bator, ehemaliger Tagesschausprecher, Vizepräsident des Hamburger Radsportverbandes und Pressesprecher Deutschland des Teams Giant-Alpecin und
  • Eduard Dörrenberg, Geschäftsführer des Shampooherstellers Alpecin.
Die Fragen stellt Andrea Schültke.
Das Gespräch können Sie bis mindestens 11. Juli 2015 nachhören.