Archiv

Sprachentwicklungsstörungen
Wenn Kinder nicht altersgemäß sprechen können

Falsche oder schlechte Aussprache von Wörtern, Stottern, eingeschränkter Wortschatz, Probleme beim Führen von Dialogen, später Einstieg ins Sprechen - Störungen der Sprachentwicklung bei Kindern haben viele Facetten.

Am Mikrofon: Carsten Schroeder | 05.04.2016
    Ein Kinderarzt schaut einem Kleinkind ins Ohr.
    Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern sollten frühzeitig behandelt werden. Unbehandelt können diese beim Erwachsenen psychische Erkrankungen hervorrufen. (dpa/Waltraud Grubitzsch)
    Gleiches gilt für deren Ursachen. Sie reichen von Hörstörungen, häufigen Infektionen des Mittelohres, Fehlbildungen oder zu geringer Muskelspannung der Sprechorgane bis hin zur mangelnden Sprachförderung.
    Weil Sprachentwicklungsstörungen sich nicht "auswachsen", ist eine möglichst frühe professionelle Therapie notwendig. Unbehandelt können sie bei Erwachsenen zu ernsten psychischen Problemen führen.
    Studiogast:
    • Dr. med. Anne Läßig, Leiterin des Schwerpunktes Kommunikationsstörungen an der Universitätsmedizin Mainz
    Gerne können Sie sich beteiligen: Hörertelefon: 00800 - 4464 4464
    und
    E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de
    Weitere Themen:
    Carsten Schroeder
    Fischgräten, Batterien, Münzen
    Was geschieht mit verschluckten Gegenständen?
    Gespräch mit Professor Alexander Meining, Leiter der Abteilung für Endoskopie am Universitätsklinikum Ulm
    Christina Sartori
    Neuer Forschungsansatz bei Gelenkarthrose
    Knorpelgewebe soll wiederhergestellt werden
    PK Berlin, 04.05.2016
    Martin Winkelheide
    Schonende Herzklappenoperation für betagte Patienten
    Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
    Mannheim, 30.03. – 02.04.2016
    Radiolexikon Gesundheit
    Thomas Liesen
    Der besondere Fall: Die Artistin