Montag, 26. Februar 2024

Neustart in Halle
Raumflug-Planetarium statt Sigmund Jähn

Morgen wird in Halle an der Saale das neue Planetarium eröffnet. Der besonders schöne Bau ist hinter der Ziegelsteinfassade eines alten Gasspeichers untergebracht. Das alte Planetarium war von einem Hochwasser zerstört worden.

Lorenzen, Dirk | 29. März 2023, 02:57 Uhr
Dirk Schlesier, Leiter des Planetariums Halle, gibt einen Einblick in den Sternensaal mit dem Projektor im neuen Planetarium in Halle an der Saale. Herzstück ist der Sternensaal mit zwölf  Metern Durchmesser und Platz für 110 Personen, dazu ein Hörsaal und Seminarräume sowie Foyer. Vom Teleskop in der Sternwarte auf dem Dach, kann jetzt digital das jeweilige Bild des Sternenhimmels in den Saal des Planetariums übertragen werden. Mit Videoprojektoren sind außerdem 360-Grad-Darstellungen und 3-D-Flüge zu den Sternen möglich.
Dirk Schlesier, Leiter des Planetariums in Halle zeigt den neuen Projektor im Sternensaal: Herzstück des neuen Planetariums im historischen Gasometer. (picture alliance / dpa / Hendrik Schmidt)