Donnerstag, 26. Mai 2022

Strom aus Braunkohle
Dicke Luft im Kosovo

Das Kosovo produziert immer noch 95 Prozent seines Stroms aus Braunkohle, in völlig veralteten Kraftwerken. Das Westbalkan-Land verfügt über das fünftgrößte Braunkohle-Vorkommen weltweit. Die Folgen für Mensch und Umwelt: erhöhte Krebsraten und schlechte Luftwerte in der Hauptstadt Pristina.

Kersting, Christoph | 06. November 2021, 11:05 Uhr

Das Braunkohlekraftwerk Kosova B in Obiliq bei Pristina im Kosovo.
Das Braunkohlekraftwerk Kosovo B ist veraltet und muss modernisiert werden. (picture alliance / ZB / Jens Kalaene)