Archiv

Tierhaltung und Tiergesundheit

Morgen beginnt in Berlin die Internationale Grüne Woche. Bei der größten Ernährungsmesse der Welt sind nicht nur Nutztiere live zu erleben. Sie hat mit den Folgen des Antibiotika-Einsatzes auch ein neues Thema.

Von Jule Reimer | 18.01.2012

Die meisten Menschen möchten Fleisch essen, aber bitte ohne Antibiotika und ohne resistente Keime, wie sie durch den massiven Einsatz von Medikamenten regelrecht gezüchtet werden. Die Verhältnisse in der Tiermast haben in letzter Zeit Vielen den Appetit auf Fleisch verdorben.

In Berlin werden die Besucher der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau die schönen Seiten der Tierhaltung erleben. Doch welche Rolle spielt der Tierschutz in der Diskussion vor Messebeginn?

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 17.8.2012 als MP3-Audio in unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören.