Die Geschichte der KneipeÜber die Geschichte der Kneipe - auch als politischer Schutzraum

Die Obrigkeit im Kaiserreich fürchtete Wirtshäuser als Orte der Revolte – und stellte die Arbeiter als "Trunkenbolde" öffentlich an den Pranger. Sozialdemokraten wie Friedrich Ebert eröffneten eigene Kneipen. Längst vor Corona setzte aber der Niedergang der Kneipe ein.

Schulz, Josephine | 18. November 2021, 20:10 Uhr

Berlin
Eckkneipe in Berlin-Neukölln (imago/Müller-Stauffenberg)