Archiv

Nach Tod von Militärblogger
Ukraine dementiert Beteiligung an Anschlag

Die russischen Behörden machen die Ukraine für den tödlichen Anschlag auf den Kriegsblogger Tatarskij verantwortlich. Die inzwischen festgenommene Russin habe im Auftrag des ukrainischen Geheimdienstes gehandelt. Kiew weist die Anschuldigungen zurück.

Dornblüth, Gesine | 04. April 2023, 06:24 Uhr
DIESES FOTO WIRD VON DER RUSSISCHEN STAATSAGENTUR TASS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. Das Foto zeigt das Café, in dem der Anschlag auf den Militärblogger Maxim Fomin verübt wurde
Tatarski war nach Polizeiangaben während einer Veranstaltung in diesem Café in St. Petersburg bei einem Sprengstoffanschlag getötet worden. (picture alliance / dpa / TASS / Alexander Demianchuk)