Mittwoch, 17. April 2024

Russischer Angriffskrieg
Ukraine senkt Altersgrenze für Einberufung von Reservisten auf 25 Jahre

Die Ukraine senkt die Altersgrenze für die Einberufung von Reservisten von 27 auf 25 Jahre. Präsident Selenskyj unterzeichnete ein entsprechendes Gesetz. Dadurch sollen für den Krieg gegen Russland bis zu 400.000 weitere Soldaten mobilisiert werden können.

02.04.2024
    Ukraine, Saporischschja: Ukrainische Soldaten stehen neben einem Militärfahrzeug.
    Die Altersgrenze für die Einberufung von Reservisten in der Ukraine wird auf 25 Jahre gesenkt. (Archivbild). (Ukrinform /dpa)
    Die Herabsetzung der Altersgrenze für Reservisten war bereits vor fast einem Jahr vom Parlament in Kiew beschlossen worden. Selenskyj hatte mit der Unterzeichnung des Gesetzes allerdings gezögert und das mit grundsätzlichen Bedenken begründet.
    Bislang konnten ukrainische Männer zwischen 20 und 26 Jahren zwar zum Grundwehrdienst verpflichtet werden, nicht aber zum direkten Einsatz an der Front. Das ukrainische Militär hatte zuletzt die Rekrutierung von etwa 500.000 zusätzlichen Soldaten gefordert.
    Diese Nachricht wurde am 02.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.