Archiv

Unbekannter BeethovenSelten gespielte Klavierwerke

Unter Beethovens Klavierkompositionen gibt es im Jubiläumsjahr reichlich Musik zu entdecken, die selten gespielt wird und trotzdem sehr reizvoll ist. Das zeigt eine neue CD des Pianisten Matthias Kirschnereit, aufgenommen im Dlf Kammermusiksaal.

Am Mikrofon: Susann El Kassar | 11.05.2020

Ein Mann sitzt auf einer Bühne am Flügel, der mit einem Spot beleuchtet ist.
Matthias Kirschnereit hat sich Werken von Beethoven gewidmet, die zum Teil mit "WoO", also Werk ohne Opus, gekennzeichnet sind. (Matthias Kirschnereit / Maike Helbig ")
Kaum zu glauben, aber es gibt Klavierwerke von Beethoven, die in seinem Jubiläumsjahr nicht rauf und runter dudeln. Diese oft kurzen Stücke hat der Pianist Matthias Kirschnereit im Deutschlandfunk Kammermusiksaal aufgenommen. Er kam dabei aus dem Staunen über die kleinen Juwelen in Form von Polonaise, Ecossaise oder Sonatine nicht mehr heraus, gibt der Klavierprofessor zu. Erschienen ist die Co-Produktion beim Label Berlin classics.
Ludwig van Beethoven
Polonaise C-Dur, op. 89
Allegretto c-moll, WoO 53
Stücke für Klavier, WoO 54 (Lustig C-Dur / Traurig c-moll)
Rondo C-Dur, WoO 48
Bagatelle c-moll, WoO 52Präludium f-moll WoO 55
Sonaten für Klavier, WoO 47 Nr. 1-3 (Kurfürsten-Sonaten): Nr. 2 Sonate f-moll
Ländler D-Dur Nr. 1-7, WoO 11
Klavierstück für Piringer h-moll, WoO 61
Stück für Klavier B-Dur, WoO 60
Ecossaisen Es-Dur, WoO 83 Nr. 1-6
Menuett Es-Dur, WoO 82
Sonatinen für Klavier, WoO Anh. 5 Nr. 1-2: Nr. 2 Sonatina F-Dur
6 Variationen über ein eigenes Thema F-Dur, op. 34
Walzer Es-Dur, WoO 84
Andante C-Dur
Stück für Klavier g-moll, WoO 61
Matthias Kirschnereit, Klavier
Neue Produktion aus dem Dlf Kammermusiksaal vom Juni und September 2019