Donnerstag, 07. Juli 2022

Und täglich grüßt das Virus
Wie weiter mit der Corona-Berichterstattung?

In der Pandemie ist ein neuer Begriff entstanden: „Mütend“, eine Wortneuschöpfung aus müde und wütend, beschreibt ganz treffend, wie viele die Pandemie empfinden und auch die Berichterstattung darüber. Es ist wichtig, möglichst viele Menschen auf den neuesten Wissensstand zu bringen, findet unsere Hörerin Charlotte Johannsen. Sie möchte mehr persönliche Geschichten von Betroffenen und Pflegekräften. Und diskutiert mit Journalistik-Professorin und Medienethikerin Marlis Prinzing, Intensivpfleger und Fotojournalist Fabian Fiechter und Christoph Sterz aus der Dlf-Medienredaktion.

Von Christoph Sterz | 03. Dezember 2021, 15:35 Uhr

Eine Intensivschwester betreut einen Patienten in einem der Behandlungszimmer der Intensivstation in der Universitätsmedizin Rostock
Eine Intensivschwester betreut einen Patienten in einem der Behandlungszimmer der Intensivstation in der Universitätsmedizin Rostock (picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)