Weltsicherheitsrat
USA legen Veto gegen palästinensische UNO-Mitgliedschaft ein

Im Weltsicherheitsrat ist eine Resolution für eine UNO-Vollmitgliedschaft eines palästinensischen Staates am Veto der USA gescheitert. Zwölf der 15 Ratsmitglieder stimmten mit Ja, die Schweiz und Großbritannien enthielten sich.

19.04.2024
    UNO-Sicherheitsrat in New York
    Sitzung des Weltsicherheitsrates (Archiv) (dpa / Xinhua / Li Muzi)
    Der Resolutionstext empfahl der UNO-Vollversammlung, einen palästinensischen Staat als 194. Mitglied der Vereinten Nationen anzuerkennen. Dafür wäre zunächst die Zustimmung des Sicherheitsrates nötig.
    139 Länder haben einen Staat Palästina anerkannt. Deutschland gehört nicht dazu. Die US-Regierung vertritt die Haltung, erst eine Einigung mit Israel auf eine Zweistaatenlösung könne zu einer palästinensischen UNO-Vollmitgliedschaft führen.
    Diese Nachricht wurde am 19.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.