Archiv

Tarifstreit Öffentlicher Dienst
Verdi-Chef Werneke kündigt weitere Warnstreiks an

Nach dem Scheitern der dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi weitere Warnstreiks angekündigt.

30.03.2023
    Ein Erzieher sitzt auf einem Stein. Er trägt eine Streikweste aus Plastik, auf der steht "Wir sind es wert".
    Verdi kündigt bis Sonntag weitere Warnstreiks an. (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)
    In Teilbereichen wie Kitas oder Kliniken seien bis Sonntag Einzelaktionen geplant, sagte ihr Chef Werneke der "Süddeutschen Zeitung". Dabei werde es sich jedoch vor allem um Informationsformate handeln. Man habe nicht vor, ganze Verwaltungen oder Unternehmen lahmzulegen.
    Bund und Kommunen hatten heute eine Schlichtung eingeleitet. Ab Sonntag herrscht Friedenspflicht; dann darf es also vorerst keine Arbeitsniederlegungen mehr geben.
    Diese Nachricht wurde am 30.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.