Archiv

Deutsche Post
Verdi-Mitglieder stimmen Tarifvertrag zu - Streik abgewendet

Ein Streik bei der Deutschen Post ist abgewendet.

31.03.2023
    Paketzusteller sortieren und räumen in einer Zustellbasis von Deutsche Post DHL Pakete in ein Zustellfahrzeug. Viele Arbeitnehmer sind in den unteren Lohngruppen eingruppiert.
    Der Tarifstreit bei der Deutschen Post ist endgültig beigelegt. (picture alliance / dpa / Rolf Vennenbernd)
    Die Verdi-Mitglieder bei dem Bonner Konzern stimmten mit großer Mehrheit dem Mitte März ausgehandelten Tarifvertrag zu. Wie die Gewerkschaft mitteilte, billigte auch die Verdi-Tarifkommission auf ihrer Sitzung das Ergebnis. Damit kann der Vertrag für die rund 160.000 Tarifbeschäftigten in Kraft treten.
    Der Kompromiss sieht eine Sonderzahlung zum Inflationsausgleich von insgesamt 3.000 Euro netto für die Beschäftigten vor, gezahlt über 15 Monate. Ab dem 1. April 2024 gibt es monatlich 340 Euro mehr. Dies bedeutet laut Post bei einer Laufzeit von 24 Monaten eine durchschnittliche Lohnerhöhung um 11,5 Prozent.
    Diese Nachricht wurde am 31.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.