Mittwoch, 17. April 2024

Erstes Telefonat nach eineinhalb Jahren
Verteidigungsminister von Frankreich und Russland beraten über Kampf gegen Terrorismus

Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren hat der französische Verteidigungsminister Lecornu wieder mit seinem russischen Amtskollegen Schoigu telefoniert.

04.04.2024
    Sébastien Lecornu, Verteidigungsminister von Frankreich, spricht während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Verteidigungsminister Resnikow.
    Frankreichs Verteidigungsminister Sébastien Lecornu (Efrem Lukatsky/AP/dpa)
    In dem Gespräch ging es nach Angaben aus Paris unter anderem um den offenbar islamistisch motivierten Terroranschlag bei Moskau. Lecornu habe an Schoigu appelliert, diesen nicht zu instrumentalisieren. Frankreich habe keinerlei Informationen zu einer Verbindung zwischen dem Attentat und der Ukraine. Die französische Regierung sei bereit zu einer verstärkten Zusammenarbeit im Bereich Terrorismus.
    Die Terrororganisation Islamischer Staat hat den Anschlag vor zwei Wochen mit mehr als 140 Toten in mehreren Bekennerschreiben für sich reklamiert. Westliche Sicherheitsbehörden und Experten halten diese Botschaften für glaubwürdig.
    Diese Nachricht wurde am 04.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.