Donnerstag, 26. Mai 2022

Vier Jahre nach US-Einsatz
Die Terrorgefahr des IS ist noch da

Vor vier Jahren erklärte die irakische Regierung den vollständigen Sieg über den IS. Doch nach Schätzungen des Pentagons operieren noch tausende Anhänger des Terrornetzwerks im Untergrund. Auch Wladimir Woronkow, Leiter der Anti-Terror-Abteilung der UN, warnt in einem aktuellen Bericht: Der IS organisiert sich neu.

Blaschke, Björn | 18. Dezember 2021, 13:32 Uhr

Bei Abu Rasayn, 15 km östlich von Ash Shaddadi / Syrien hat die christiliche Einheit Syriac Military Council (MFS) Stellung bezogen, um im Verbund mit den Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) die Front mit dem IS zu sichern. Ein Kämpfer, der sich um zu pausieren kurz hingesetzt hat, hat seine Kalaschnikov in einem Fensterrahmen abgestellt. //// At Abu Rasayn, 15 km east of Ash Shaddadi / Syria, the Christian unit Syriac Military Council (MFS) took a position to secure the front with the IS together with the Syrian Democratic Forces (SDF). at Abu 15 km east from Ash Shaddadi Syria has the Christiliche Unit Syriac Military Council Stasi Position related to in Network with the Syrian Democratic Forces SDF the Front with the IS to Save a Fighters the to to to Pause short listen sat has has his Kalaschnikov in a Window frames off AT Abu 15 km East of Ash Shaddadi Syria The Christian Unit Syriac Military Council Stasi took a Position to Secure The Front With The IS Together With The Syrian Democratic Forces SDF
Bei Abu Rasayn 15 km östlich von Ash Shaddadi Syrien hat die christiliche Einheit Syriac Military (imago images / Sebastian Backhaus)