Mittwoch, 22.05.2019
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteKölner KongressInszenierung und Initiierung von Realität16.03.2019

VortragInszenierung und Initiierung von Realität

Was passiert, wenn Radio nicht nur im Radio „on air“, sondern zeitgleich auch im öffentlichen Raum stattfindet? Zwei Radiomacher*innen erproben in ihren Performances die Übergänge von Realität und Fiktion. Und schaffen so vielschichtige Welten, die unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit hinterfragen.

Vortrag von Tina Klatte

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Auf dem Bild ist die Radiomacherin Tina Klatte zu sehen, die nachdenklich in die Kamera schaut (Thies Streifinger)
Tina Klattes Performances finden im Zwischenraum von Radio und Öffentlichkeit statt (Thies Streifinger)
Mehr zum Thema

Kölner Kongress Unser Programm

// Samstag, 16. März, 15 Uhr, Konferenzraum 2

Passant*innen bleiben verwundert vor dem mittelalterlichen Lust-Schloss in Halle stehen: Aus den geöffneten Fenstern des sogenannten "Kühlen Brunnen" dringen Geräusche von sich liebenden Katzen und Klänge einer Geisteraustreibung. Während der Besitzer engagiert die Zukunft seiner Immobilie erläutert, besprechen im Inneren des Gebäudes drei Personen ihre Vorstellungen einer "befreiten Lust". Die zufällig dazu gestoßenen Zuhörer*innen haben Fragen: Was passiert hier eigentlich? Ist das ernst gemeint, ist das Theater? Ihre neugierigen Fragen gehen in das Radio-Geschehen ebenso ein wie die gurrenden Tauben auf den Fenstersimsen. Die Katzen- und Geister-Klänge, die Stimmen der PerformerInnen und der vor Ort kreierte Sound ist nicht nur live im Radio, sondern auch in den umliegenden Straßen zu hören.

Tina Klatte und Ralf Wendt erschaffen in ihren Live-Radio-Performances Welten, in denen sich die Klänge des öffentlichen Raums mit komponierten und improvisierten Ereignissen vermischen.

Tina Klatte arbeitet als Radiomacherin bei Radio CORAX, dem freien Radio in Halle (Saale). Kuratorin der Radio Art Residency von Radio CORAX und dem Goethe-Institut.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk