Samstag, 26. November 2022

Archiv

Zehn Jahre "Die Weltreporter"
Global denken, schreiben und senden

Das Netzwerk freier Auslandskorrespondenten "Die Weltreporter" wird zehn Jahre alt. Es begann mit einem Telefonat eines freien Reporters aus Schanghai mit Kollegen in anderen Ländern und dem Wunsch, sich künftig besser auszutauschen. Eine Spezial-Ausgabe von "Markt&Medien".

Moderation: Bettina Köster | 04.10.2014

     Kerstin Zilm, Korrespondentin in Los Angeles
    Eine unserer Gesprächsteilehmerinnen ist Kerstin Zilm, Korrespondentin in Los Angeles (Deutschlandradio / Bettina Straub)
    Rund 70 Mitglieder hat das Netzwerk inzwischen, davon sind 46 aktiv. Sie alle schreiben oder senden für profilierte deutsche Medien. Besonders durch die Printkrise hat sich jedoch der Profilierungsdruck der freien Auslandsjournalisten verschärft. Umdenken ist gefragt. Welchen Stellenwert sollte Auslandsberichterstattung haben? Und welche Visionen haben die Reporter für sich und das Netzwerk?
    Unsere Gesprächsteilnehmer:
    • Marc Engelhardt, Vorsitzender der "Weltreporter"

    • Kerstin Zilm, freie Korrespondentin in Los Angeles

    • Bettina Rühl, freie Korrespondentin in Nairobi
    Die komplette Sendung können Sie im Audioplayer (Klick auf die Überschrift oder rechts oben) nachhören.