Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 21:05 Uhr Querköpfe
StartseiteJazz LiveDer Pianist Hank Jones09.10.2018

Zum 100. GeburtstagDer Pianist Hank Jones

Sein Klavierstil war wie er selbst: elegant, stilsicher, kommunikativ. Im Sommer 2018 wäre Hank Jones 100 Jahre alt geworden. Die Sendung erinnert an den charmanten Pianisten mit Ausschnitten aus seinem denkwürdigen Jazzbaltica-Solokonzert.

Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Der US-Pianist Hank Jones, aufgenommen auf dem 44. San Sebastian Jazz Festival im Jahr 2009 (picture-alliance/ dpa / epa efe Juan Herrero)
Der US-Pianist Hank Jones (picture-alliance/ dpa / epa efe Juan Herrero)

Hank Jones konnte für sich in Anspruch nehmen, so gut wie mit allen Größen des Swing, Bebop, Cool und Hardbop gearbeitet zu haben - von Billy Eckstine und Benny Goodman über Charlie Parker bis zu Cannonball Adderley und John Coltrane. Seinen Ruf als einen der einfühlsamsten Begleiter verdiente er sich vor allem an der Seite Ella Fitzgeralds. Parallel entwickelte er die Kunst des unbegleiteten Solospiels. In Salzau zeigte der damals 87-jährige Hank Jones eine solche Spielfreude, so viel Verve und Witz, dass man bisweilen den Eindruck hatte, der älteste Teilnehmer des Festivals sei der jüngste. Geplant war ein einstündiger Soloauftritt - es wurden weit mehr als zwei Stunden. Jazz Live bringt noch einmal die eindrucksvollsten Momente des Konzerts.

Hank Jones, Piano Solo

Aufnahme vom Festival Jazzbaltica in Salzau am 3. Juli 2005

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk