Louise Glück ist tot
Das Leben als Folge von Kippmomenten

Die US-Literaturnobelpreisträgerin Louise Glück war wichtig für andere Lyriker, sagt der Literaturwissenschaftler Christian Metz. In ihren Gedichten habe sie Kippmomente inszeniert - vom Schönen ins Gewaltsame, vom Irdischen ins Metaphysische.

Reinhardt, Anja | 14. Oktober 2023, 17:30 Uhr
Die Lyrikerin Louise Glück 2014 bei den National Book Awards in New York City.
Louise Glück erhielt 2020 erhielt sie den Literaturnobelpreis, 1993 war sie mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Mehr als 60 Jahre lang veröffentlichte sie Essays und Gedichte. Glück starb im Alter von 80 Jahren. (picture alliance / AFP / Robin Marchant)