Archiv

Sahel-Zone
Zwei langjährige Geiseln von Terror-Organisationen freigelassen

In Mali ist der französische Journalist Olivier Dubois nach 711 Tagen in Geiselhaft freigelassen worden.

20.03.2023
    Der Journalist Olivier Dubois kommt nach seiner Freilassung auf dem Flughafen in Niamey an und wird von Medienvertretern befragt.
    Der französische Journalist Olivier Dubois war 711 Tage in der Gewalt von Al Kaida-Terroristen (AFP / SOULEYMANE AG ANARA)
    Der Korrespondent mehrerer Zeitungen war 2021 von der Terror-Organisation Al Kaida entführt worden. Ebenfalls freigelassen wurde der US-Amerikaner Jeffery Woodke, der im Niger für eine Hilfsorganisation gearbeitet hatte. Er war vor sechs Jahren entführt worden.
    Das Weiße Haus bedankte sich bei den örtlichen Behörden für die Unterstützung und betonte, es sei kein Lösegeld bezahlt worden. Islamistische Gruppen in der Sahel-Zone finanzieren sich zum Teil durch Geiselnahmen.
    Diese Nachricht wurde am 20.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.